Tagesablauf

Ein Tag im Kinderhaus

Die Kinder kommen in der Zeit zwischen 7.30 Uhr bis 9.00 Uhr ins Kinderhaus.

Um 9.00 Uhr findet das gemeinsame Frühstück statt. Wir legen Wert auf ein gesundes Frühstück. Bio-Obst, Müsli und Getränke (Wasser, Tee) werden vom Kinderhaus angeboten. Abschließend zum Frühstück wird noch im Esszimmer eine Geschichte gelesen und gemeinsam ein Lied gesungen oder ein Fingerspiel gemacht.

Um 9.30 Uhr beginnt das Freispiel. Die Kinder können im Tobezimmer klettern, springen, rutschen oder sich im Mittelzimmer verkleiden und in andere Rollen schlüpfen. Während im Mal- und Bastelzimmer Kleben, Schneiden, Pricken, Malen aber auch das Spielen von Gesellschaftsspielen auf dem Programm stehen. In der Kuschelecke kommen die Schmusekatzen zusammen, die sich möglicherweise gerne noch mal ein Bilderbuch anschauen. Es werden Instrumente ausprobiert, in der Bauecke mit den Legos oder Mutter-Vater-Kind gespielt.

Um spätestens 10.30 Uhr geht es raus! Sonne, Regen oder Schnee, egal. Was auch immer die Jahreszeit uns bietet wir sind wetterfest! Wir laufen zu den Spielplätzen an der Lahn, beim Amtsgericht, in der Avignon-Anlage oder einfach nur auf den Spielplatz nebenan. Wir entdecken den Wald oder das Naturschutzzentrum oder besuchen die Bücherei, den Wochenmarkt oder Ausstellungen. Auch gehen wir in Kleingruppen ins Hallen- oder Freibad.

Zum Mittagessen kommen wir um 12 Uhr wieder zurück.Dann heißt es Händewaschen, Hausschuhe anziehen und ab ins Esszimmer. Das Kind, dessen Familie gekocht hat, darf den Tischspruch aussuchen. Nach dem Mittagessen werden die Zähne geputzt.

Von 13.00-13.45 Uhr ruhen sich die Nachmittagskinder aus. Die anderen spielen ruhige Tisch- und Konzentrationsspiele. Manche werden auch schon abgeholt.

Um 14:00 Uhr beginnt unser Abschlusskreis mit Spielen.

Zwischen 14.30 Uhr und 15.00 Uhr , wenn auch die letzten Langschläfer aufgestanden sind, stärken sich die Kinder bei einem kleinen Snack um für den Nachmittag gerüstet zu sein. Es wartet der Garten oder der Spielplatz. Bei schlechtem Wetter kann auch einfach nach Lust und Laune noch gemalt und gebastelt werden, oder einfach was den Kindern so einfällt.

Viele Kinder verabreden sich auch anschließend noch miteinander, wenn um 16.00 Uhr das Kinderhaus schließt.

Freitags schließt das Kinderhaus schon um 14.30 Uhr , nach dem Ruhen und dem Abschlusskreis.

An einigen Tagen finden im Rahmen der aktuellen Anlässe und Projekte aber beispielsweise auch folgende Aktivitäten statt:

  • Besuch bei der Feuerwehr, Polizei oder im Krankenhaus
  • Übernachtung im Kinderhaus
  • Ausflug auf das Erdbeerfeld
  • Besuch im Stadttheater Gießen
  • Dreitätiger Ausflug in die Jugendherberge nach Fulda